"Spiegelgrund": eine Parallelwelt voller Monster und Sinnestäuschungen, in der sich unterbewusste Ängste und Schuldgefühle manifestieren. ("Spiegelgrund" das Finale der Vakkerville-Mysteries erscheint im Herbst 2017)

Anton liest

Sage mir, was Du liest ...

... und ich sage Dir, was Du schreibst.

Da ich nicht nur schreibe, sondern auch viel lese, werde ich jetzt unter der o. g. Rubrik ab und zu mal eine Rezension verfassen.

"Skargat - Das Gesetz der Schatten" von Daniel Illger

"Stuttgart 21 - Sonja" von Michaela Harich

"Skargat - Der Pfad des schwarzen Lichts" von Daniel Illger

"Kill Shakespeare" von Conor McCreery und Anthony Del Col

"Des Teufels Gebetbuch" von Markus Heitz

"Stuttgart 21 - Lea" von Michaela Harich

"Morbus Dei - Die Ankunft" von Zach/Bauer

"Mitternachtsmesse" von F. P. Wilson

"So kalt dein Herz" von L. C. Frey

"Schatten über Elantel" von Brandon Sanderson

"Zwinger" von John Alba

"Der Leichenkönig" von Tim Curran

"Plot & Struktur" von Stephan Waldscheidt

"Ein unseliger Ort" von E.R. Kästner

"Alice im Totenland" von Mainak Dhar

"Little Girls" von Ronald Malfi

"Die verlorene Puppe" von Judith C. Vogt und Christan Vogt

"Chroniken der Seelenwächter 4 - 5" von Nicole Böhm

"Grauer Teufel" von Graham Masterton

"Das Grab in mir" von Patrick Senécal

"Mort(e)" von Robert Repino

»Die Chroniken der Seelenwächter 1 - 3« von Nicole Böhm.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen